Förderprojekt 2020


Projekt „Frühe Hilfen“ – für einen guten Start ins Leben

Die ersten Wochen sind entscheidend für ein neues Menschenkind.
Dieser Start muss deshalb besonders gut gelingen.
Nicht immer ist das bei jungen Familien gewährleistet.
Gerade Armut, Isolation oder aber Erkrankungen
bei Mutter oder Kind sind für frischgebackene Eltern
oft eine Überforderung. Das Projekt „Frühe Hilfen“ des
Gesundheitsamtes Frankfurt am Main ist dann da, wenn
junge Eltern in dieser Phase dringend Hilfe benötigen.
Unterstützt wird „Frühe Hilfen“ dabei von der Wilhelm
und Auguste Viktoria-Stiftung, die, 1906 von wohlhabenden
Bürgern Frankfurts gegründet, die Förderung und
Fürsorge von Säuglingen verfolgt.
Für „Frühe Hilfen“ arbeitet ein Team aus Hebammen,
Kinderkrankenschwestern, Sozialarbeitern und Kinderärzten.
Diese begleiten Eltern und ihre Neugeborenen
und stellen auch nötige Ausstattungen zur Verfügung.

Kleidung und Babybedarf, Pfegematerialien, Windeln
und ein Starter-Sicherheitspaket, all das hilft jungen Familien,
die in einer akuten Notsituation sind.
Um die Anschaffung dieser Notwendigkeiten möglich zu
machen, unterstützt der Lions Club Frankfurt – Alte Oper
Förderverein e.V. das Projekt der Wilhelm und Auguste
Viktoria-Stiftung.

Zum Programm der Gala:

…folgt in Kürze

.

Seit Gründung (11. Oktober 1997) engagiert sich der „LIONS CLUB FRANKFURT – ALTE OPER“ unter dem Motto „Frauen für Frauen im Raum Frankfurt am Main“ jedes Jahr mit der Förderung eines anderen Projekts, das Frauen und ihre Kinder in Notsituationen betrifft.

Die Mitglieder des Clubs (ausschließlich berufstätige Damen) haben sich der Solidarität, dem Verantwortungsbewusstsein den Mitbürgern gegenüber, dem Gemeinschaftssinn, der Nächstenliebe und der Hilfsbereitschaft für notleidende Kinder verschrieben.

Gründungspräsidentin Dietlind Schneider betont, dass Kinder und deren Schicksal seit nunmehr über 20 Jahren ein besonderes Anliegen der Damen des „Lions Club Frankfurt – Alte Oper“ sind.

Über Ihre Spende freut sich der „Lions Club Frankfurt – Alte Oper Förderverein e.V.“ sehr:
Commerzbank AG
IBAN DE95 5008 0000 0402 6202 01
BIC DRESDEFFXXX

Close
loading...