Förderprojekt 2017


Therapeuten auf vier Beinen – Lebensqualität für beeinträchtigte Kinder

Therapeutisches Reiten ist eine besondere Therapieform, die zur Verbesserung und Linderung psychosozialer Probleme und Störungen sowie bei der Behandlung körperlicher Behinderungen eingesetzt wird. Im Vordergrund des Therapeutischen Reitns steht die günstige Beeinflussung der geistigen, sozialen, emotionalen und körperlichen Entwicklung durch das Pferd.

Das Therapeutische Reiten ist seit 1970 ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil des „Verein zur Förderung der Integration Behinderter Taunus e.V. (VzF Taunus e.V.).
Zurzeit werden über 200 Kinder pro Woche mit teils schweren Behinderungen und Traumata in verschiedenen „Therapien mit dem Pferd“ gefördert. Das umfangreiche Therapieangebot rund um das Pferd ist in dieser Form in Hessen einmalig.

Der Schwerpunkt des Kinderförderzentrums Therapeutisches Reiten liegt in der pädagogischen und medizinsichen Betreuung von Kindern. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit durch das geschulte Fachpersonal ermöglicht ein umfassendes und individuell abgestimmtes Therapieangebot. Dadurch wird die Integration von behinderten und benachteiligten Kindern maßgeblich unterstützt.

Für das Therapeutische Reiten stehen vereinseigene Pferde zur Verfügung, die aufgrund ihres Charakters, ihres Verhaltens und ihrer äußeren Voraussetzungen gezielt für die Therapie ausgesucht und ausgebildet werden.

Der „Lions Club Frankfurt – Alter Oper Förderverein e.V.“ unterstützt das Kinderförderzentrum Therapeutisches Reiten mit Spenden für die Anschaffung, Ausbildung, Unterhaltskosten und Therapieausrüstung eines Therapiepferdes – sichert so einen großen Teil dieser wertvollen Therapie für schwer beeinträchtigte und benachteiligte Kinder.

 

 

…einen guten Einblick erhalten Sie hier in diesem Movieclip:

 

Close
loading...